NRV Olympic Team

WENN'S MAL WIEDER UM DIE WURST GEHT

Eine Filmgeschichte, die echt wurde: NRV Olympic Team Foilerin Lena Erdil und Theresa Steinlein drehen einen am Ende wirklich authentischen Sponsoren-Clip


Ein Bericht von NRV Olympic Team Surferin Lena Erdil über die Entstehung eines Filmclips bei einer Trainingsabschlußregatta, die nur Rahmen sein sollte, dann aber Handlung wurde: Wenn’s mal wieder um die Wurst geht...

Für Sportler(innen) mit Olympiaambitionen sind Sponsoren das A und O, aber wie kann man sich eigentlich am besten bei seinen Sponsoren bedanken? Vielleicht mit einem Film?

Die Idee dazu entstand auf der langen Fährfahrt von Cadiz nach Lanzarote. Das Video drehten wir 2 Monate später live bei unserer Abschluss Trainings Regatta in Playa Blanca, denn da wollten wir zeigen, dass es "wenn’s um die Wurst geht", die tolle Unterstützung von Salzbrenner ein gewichtiger Zuträger zum Erfolg unseres Teams ist.

Würstchen essen = Rennen gewinnen, Salzbrenner verleiht Flügel. Aber - Scherz bei Seite - unsere ersten Trainingscamps diesen Jahres wurden vom NRV Olympic Team finanziert und eine alte Seglerweisheit besagt, dass gute Segler über die Winter Monate gemacht werden - oder so ähnlich...
Theresa und ich hatten somit neben unserem eigenen Training sechs Wochen lang Training mit Diederik Bakker, einem sehr erfahrenen Windsurf Trainer, der uns viel beibringen konnte. Dazu gab es jeden Freitag eine Trainings-Regatta mit den britischen und spanischen Frauen iQFOiL Teams. So konnten wir Woche um Woche unsere Fortschritte in den verschiedenen Bereichen prüfen.
Der Video Dreh wurde auf die letzte Woche gelegt, denn wir wollten filmen, wie wir nach zwei Tagen Up und Downwind Racing am letzten Tag im Medal Race Format antreten würden, der Moment bei dem es um die Wurst geht. Denn ein Knockout System entscheidet: von 12 kommen 8 weiter, dann nur noch 5, die um das Podium kämpfen können. Ein reaching Start, dann ein kleiner Down und Upwind Kurs und dann wieder ein kurzer Reach zum Ziel. Nach zwei erfolgreichen ersten Runden können wir unser Glück kaum glauben: Theresa und ich haben uns beide für das große Finale im Medal Race qualifiziert, dazu filmen wir gerade unseren Salzbrenner Clip.

Damit ist klar, wenn es auch richtig stimmig sein soll, muss jetzt eine von uns gewinnen, denn dann können wir mit Salamis auf dem Coach Boat richtig authentisch feiern.
Gesagt getan, ich werde Erste und Theresa verpasst nur ganz knapp den 2ten Platz und wird nur auf der Ziel geraden von Saskia Sills überholt die bei den iQFOiL Games insgesamt 6te geworden war! E

in toller Erfolg. Einen besseren Abschluss für unser Lanzarote Trainingscamp und natürlich unseren kleinen Film hätten wir uns nicht wünschen können.
Nun sind wir auf der Heimreise und freuen uns jetzt schon aufs nächste Trainingscamp und dann hoffentlich auch bald wieder die erste Regatta!

Eure Lena Erdil