NRV Olympic Team

NRV goes Surf & Kite

Der Norddeutsche Regatta Verein ist in Seglerkreisen sehr bekannt für sein leistungsstarkes NRV Olympic Team. Jetzt wurde der Kader im Foil-Windsurf- und Kite-Bereich erweitert.

Seitdem klar ist, dass sowohl die Windsurfer wie auch die Kiter als foilende Klasse 2024 auf die olympische Bahn gehen werden, hat man sich im NRV schnell angepasst und entsprechend neu aufgestellt. Mit den Windsurfern Lena Erdil, Sebastian Kördel, Nico Prien und Helena Wanser, sowie dem Kiter-Team Leonie Meyer und Florian Gruber hat der NRV nun schon insgesamt sechs hoch ambitionierte Spitzensportler in seiner Obhut. Beim ersten Team-Fotoshooting für die Presse konnten wir nicht nur das neue Test-torqeedo-Schlauchboot vorstellen, sondern bekamen mit Staatsrat Christoph Holstein auch Unterstützung von der Stadt Hamburg.

Leonie Meyer und Helena Wanser sind bereits bekannte NRV-Gesichter: iQ-Foilerin Helena Wanser kommt aus dem 470er und hat dort ihr sportliches Talent schon als Junioren- Weltmeisterin unter Beweis gestellt, ehe sie jetzt ins Surf-Team umstieg und Leonie Meyer war bereits als 49er FX Seglerin im NRV Olympic Team unterwegs, bevor sie sich nun schon länger auf das Kiten konzentrierte. Aber auch die neuen Olympic-Team-Mitglieder sind bekannte Gesichter und haben bereits gewichtige Titel in ihrer Vita: Lena Erdil, als zweifache IFCA Weltmeisterin, Sebastian Kördel als Vizeweltmeister im Foil, Nico Prien, als Deutscher Meister und Deutscher Windsurf Cup Gesamtsieger sowie Florian Gruber, der 2019 Gold im KiteFoil-Racing bei den World Beach Games in Doha gewann.

Ihren ersten großen Wettkampfeinsatz werden die NRV-Surfer bei den iQFoil-Weltmeisterschaften am Gardasee im Herbst diesen Jahres haben: Von 19. bis 24. Oktober werden Lena Erdil, Helena Wanser, Nico Prien und Sebastian Kördel im italienischen Campione ihr Bestes geben und NRV-Flagge zeigen.

Das NRV Engagement im Surf- und Kite Bereich wird auch von der Stadt Hamburg sehr gewürdigt. Sportsenator Andy Grote ist fasziniert vom Surf- und Kitesport: »Die Aufnahme der jungen Champions in das NRV Olympic Team ist eine hochattraktive Verstärkung für den olympischen Wassersport in Hamburg, mit der der NRV sein Profil als führende Medaillenschmiede weiter ausbaut. Ich bin sicher, diese starke Truppe wird den Ruf der Active City als führende Wassersportmetropole weiter in die Welt tragen.«

Da fliegen sie.... - Lena Erdil und Leonie Meyer in Action. © Sven Jürgensen

Clubmanager und Sportdirektor Klaus Lahme freut sich auf die gelungene Erweiterung des Spitzensport-Teams: »Wir haben mit dem NRV Olympic Team einen äußerst erfolgreichen Kader, der ganz besonders von den wechselseitigen Synergien dieses Teams profitiert. Dass wir nun auch den foilenden Windsurfern und Kitern ein Zuhause geben können, wird nochmal neuen Esprit in das gesamte Projekt bringen.«

Tobias König, Vorsitzender des NRV, sieht in der Aufnahme der neuen Team-Mitglieder auch eine Fortentwicklung des traditionsreichen Vereins an der Alster: »Unsere Welt verändert sich. Es gibt neue Prioritäten, neue Lifestyles, aber auch neue Mindsets, die eine wichtige Rolle spielen. Mit unseren foilenden Surfern und Kitern haben wir einen unheimlich schnellen und bildstarken Sport, gelebt von tollen, ausdrucksstarken Persönlichkeiten. Lena Erdil beispielsweise engagiert sich für eine stärkere Frauenfraktion in der Windsurfszene und kümmert sich dezidiert um weiblichen Nachwuchs. Das passt perfekt zu unserer Diversitäts-Welle, die wir mit dem Helga Cup ausgelöst haben. Der NRV will auch hier mit neuen Ideen vorangehen und etwas bewegen. Das liegt in unserer DNA als Regatta Verein.«