Auf der weltgrößten internationalen Wassersportmesse ‚boot‘ präsentiert der NRV in Kooperation mit dem Deutschen Segler-Verband und weiteren Vereinen die vielfältigen Möglichkeiten des inklusiven Segelns. Als Beispielgeber in Sachen Inklusion präsentiert der NRV sein Inklusives Angebot, erzählt als Bestpractice von seinem Weg und will über seine Erfahrungen anderen Vereinen Mut machen, diesem Weg zu folgen. Auf der Suche nach Kooperationspartnern will der NRV andere bestärken, den Step in die Zukunft zu machen und wirbt für seine inklusiven Regatten, um vor allem auch die Segelnden selbst noch aktiver auf die Bühne zu holen.

Am Stand gibt es informative Filme, verschiedene Segelboote mit Adaptionsmöglichkeiten – darunter die SV 14 und der 2.4mR - und zahlreiche Best-Practice-Beispiele; alles zusammen zeigt anschaulich, welche Chancen der Segelsport Menschen mit und ohne Handicap bietet.

Kaum eine andere Sportart bietet ein größeres Inklusionspotenzial als das Segeln. – Aber viele wissen gar nicht, wie – teilweise sogar sehr unkompliziert - Inklusion im Segelsport gehen kann – ob als Mensch mit Handicap, oder als Verein mit der Idee, „Wir wollen inklusive werden“. Unter dem Claim „Segeln in allen Lebenslagen“ wird am Gemeinschaftstand deutlich, dass aktives Segeln mit so gut wie jeder Einschränkung möglich ist – ob diese körperlich, geistig oder psychisch ist.

Der Gemeinschaftsstand „Inklusives Segeln“ ist mit Expertinnen und Experten aller beteiligten Segelvereine, Stiftungen und des DSV besetzt. Am Freitag, 27. Januar von 16 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 29. Januar von 10 bis 12 Uhr ist mit Markus Halle ein gehörloser Segler am Stand. Der Hamburger beantwortet mit Unterstützung einer Gebärdendolmetscherin alle Fragen rund um das Segeln mit gehörlosen oder hörgeschädigten Menschen. Halle selbst ist im Rahmen des Projektes ‚Gelebte Inklusion auf der Regattabahn‘ auf dem Sportboot J70 bei der Kieler Woche mitgesegelt.

Auf dem Stand sind neben dem NRV, dem Deutschen Segler-Verband auch die Segelriege des Essener Turn- und Fechtclubs, der Hamburger Gehörlosen-Sportverein, die Heinz Kettler Stiftung, der Verein Inklusives Segeln für Alle, der Plauer Hai-Live, der Segel-Club Münster, der Segelclub Prinzensteg, der Segelklub Bayer-Uerdingen, die Turning Point Stiftung, der Verein Wir sind Wir sowie der Yachtclub Möhnesee vertreten.

Die boot findet vom 21. bis 29. Januar 2023 auf dem Gelände der Messe Düsseldorf statt.
Der Inklusionsstand befindet sich in Halle 15, Stand D23.

Presse-Akkreditierung über www.boot.de

Weitere Infos: Sina Wolf, Presse & PR, 
Vor Ort: Martin Borkmann

Infos zum inklusiven Angebot des NRV finden Sie HIER. (bitte klicken))

boot Düsseldorf - NRV am DSV Inklusionsstand