Kite Foil Weltmeisterschaft vor imposanter Kulisse

Im nordwestlichen Teil des Gardasees, in Campione del Garda, gingen vor wenigen Tagen die Kite Foil Weltmeisterschaften zu Ende. 87 Männer und 28 Frauen, die Besten der Besten, zeigten vier Tage lang Kitesurfen vom Feinsten.

Foto: privat

Leonie Meyer, Mitglied des NRV Olympic Teams, verpasste nur knapp den Sprung in die Top Ten und landete mit nur einem Punkt Abstand auf Platz 11. Hier berichtet die einzige deutsche Teilnehmerin von ihrer Zeit bei der WM nach drei Tagen. Die junge Amerikanerin Daniela Moroz gewann die WM mit weitem Abstand zur Konkurrenz. Bei den Männern holte sich der Franzose Nico Parlier den Titel.

Im Rahmen der Weltmeisterschaft der foilenden Kitesurfer, wurde ein besonderes Event getestet - das neue Mixed-Staffel-Rennen, welches bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris sein historisches Debut haben wird. Hier erreichte Leonie zusammen mit Teampartner Florian Gruber einen super Platz 4. Auch hierzu ist mehr in Leonies Bericht nachzulesen.  

>> Ergebnisliste