NRV Olympic Team 49er-Duo wird Vize-Weltmeister

Vergangene Nacht endete mit dem Medal Race die 49er Weltmeisterschaft vor Auckland / Neuseeland (GMT+13). Erik Heil und Thomas Plößel aus dem NRV Olympic Team segelten eine überragende WM und belegten im Feld der 88 Boote den zweiten Platz.

Erik Heil und Thomas Plößel vom NRV Olympic Team schrammen vor Auckland / Neuseeland knapp am Titel vorbei und holen sich WM Silber; © Sailing Energy

Vom 3. bis zum 8. Dezember gaben die Teams Vollgas und kämpften um die vorderen Plätze. Zwischenzeitlich lagen Erik Heil und Thomas Plößel 11 Punkte vor den neuseeländischen Olympiasiegern und America's Cup Gewinnern Peter Burling und Blair Tuke. Eine Sensation lag in der Luft. Doch die hochfavorisierten Neuseeländer spielten am Schlusstag ihren Heimvorteil aus und gewannen knapp vor den Sportlern des NRV Olympic Teams.

Silber für Erik Heil und Thomas Plößel vom NRV hinter den WM-Siegern Peter Burling und Blair Tuke und vor dem drittplatzierten Team Dylan Fletcher-Scott und Stuart Bithell aus Großbritannien; © Saling Energy

Da kein weiteres deutsches Team den Sprung in die Top 10 schaffte, führen Sie nun auch deutlich die Olympiaqualifikation an. Ihre Teamkollegen Tim Fischer und Fabian Graf verpassten die Qualifikation zur Goldgruppe, gewannen jedoch mit zwei Tagessiegen die Silbergruppe.

Im 49er FX der Frauen gab es ein weiteres großartiges Ergebnis für den NRV: Susann Beucke belegte zusammen mit Steuerfrau Tina Lutz im Feld der 61 Boote einen hervorragenden fünften Platz.

Der NRV ist stolz und gratuliert seinen Sportlern zu den Wahnsinnsergebnissen!

>> Zu den Ergebnislisten