Trainer / Ansprechpartner

Nicola Parlow
Trainingskoordination

Tel. (040) 55 77 99 5-224
E-Mail. parlow(at)nrv.de

Nicola Parlow ist Diplom-Kauffrau. Sie hat das Segeln im Opti gelernt und konnte ihre größten Erfolge später in der Europe einfahren. Sie hat etliche Jahre als Trainerin in den Bootsklassen Opti und Europe gearbeitet. Nicola kümmert sich seit vielen Jahren um den konzeptionellen Bereich unseres Jugendtrainings und die Opti-Anfänger.

Klaus Lahme
Jugendtrainer (Laser)

Tel. (040) 55 77 99 5-223
E-Mail. lahme(at)nrv.de

Klaus Lahme ist A-Trainer und hat ein abgeschlossenes Sportstudium. Er war selbst erfolgreicher Opti- und Lasersegler. Seine größten Erfolge im Laser waren der 1. Platz bei der Kieler Woche 1993 und der 2. Platz bei der Europameisterschaft 1995. Er hat viele Jahre als Trainer in den Bootsklassen Laser, Opti, Europe und 49er gearbeitet und betreute als akkreditierter Trainer die DSV-Mannschaft bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney und Athen 2004. Klaus kümmert sich im Jugendsegelzentrum vor allem um die Lasergruppen und das Match Race-Segeln. Er ist zudem für den NRV als internationaler Schiedsrichter (IJ) und internationaler Wettfahrtleiter (IRO) tätig.

Toni Schmatz
Jugendtrainer (Opti)

Tel. (040) 55 77 99 5-226
E-Mail. schmatz(at)nrv.de

Toni Schmatz hat die A-Trainer-Lizenz des DSV und ist seit Januar 2019 für die Optimisten im NRV zuständig. Davor betreute er sechs Jahre den NRV Zweihandbereich. Bevor er zum NRV kam, studierte er in Potsdam Englisch und Geschichte auf Lehramt. Nebenbei arbeitete er als Optitrainer für eine Privatschule in Kleinmachnow. Dazu war er seit 2007 als Honorartrainer der Klassen Laser und 420er für den Verband Brandenburgischer Segler tätig. Selbst segelte Toni Opti und vor allem Laser. Heutzutage ist er auf einer Motte unterwegs.

Philipp Honnef
Jugendtrainer (Zweihand)

Tel. (040) 55 77 99 5-225
E-Mail. philipp.honnef@nrv.de

Philipp hat Bio-Physik in Berlin studiert und hat das Segeln im Opti und 420er in Berlin gelernt. Bereits neben dem Studium hat er als Jugendtrainer erst im Verein Opti und 420er und später für den Berliner-Seglerverband 420er gearbeitet. Dort war er fünf Jahre tätig, bevor es zum NRV ging. Selbst ist Philipp jetzt auf der J/24 unterwegs und nimmt regelmäßig an Deutschen Meisterschaften sowie Europa- und Weltmeisterschaften teil. Neben dem Studium hat er auch seine Trainerlizenzen gemacht.