Spätestens seit dem beeindruckenden Auftritt bei der Kieler Woche 2021 ist das BAT Sailing Team als inklusive Crew aus dem Projekt "Gelebte Inklusion auf der Regattabahn" mindestens in der J70 Szene, aber auch darüber hinaus in der deutschen Regattaszene bekannt. 

Begonnen hatte alles mit einem Workshop vor eineinhalb Jahren. Über genau solch einen Workshop ist das Team nun dabei, mehr Sehbehinderte und Blinde an den Segelsport heranzuführen und für das aktive Segeln zu begeistern. Gemeinsam mit Silke Basedow begrüßte NRV, FC. ST. Pauli Segeln und das BAT Sailing Team am Wochenende drei interessierte Menschen mit Sehbehinderungen. Unter der Obhut von Silke Basedow wurde an zwei Tagen auf der Alster mit J/70 Booten gesegelt. 

Das Boot wurde den Gästen von erfahrenen sehbehinderten Menschen erklärt und so Schritt für Schritt abgetastet und näher gebracht. Danach gab es erste Erfahrungen beim Segeln und ganz viel Erfahrungsaustausch. Die Gäste hatten die Chance, von den Erfahrungen aus mittlerweile 1,5 Jahren" Bat Sailing Team" zu lernen.
Ein wichtiger Punkt, der sich nun zum zweiten Mal herauskristallisierte: Erfahrene Blinde oder sehbehinderte Segler können Sehbehinderten zumindest im ersten Stepp das Segeln besser beibringen als Sehende.

Segelworkshop 'Gelebte Inklusion auf der Regattabahn' - Bilderimpressionen

©Sven Jürgensen | NRV

BAT-Sailing Team Workshop

Weitere News zum Projekt 'Gelebte Inklusion auf der Regattabahn'

Tasten, fühlen, segeln

Beim zweiten Sehbehinderten Workshop im NRV gab es viele aha-Effekte auf allen Seiten. Ein sehr tolles, spannendes und emotionales Wochenende, bei dem auch die Sehenden wieder sehr viel gelernt haben.

Projekt 'Gelebte Inklusion auf der Regattabahn' erhält Auszeichnung der Alexander Otto Sportstiftung

"Leuchtendes Beispiele dafür, mit welcher Kreativität und Leidenschaft unsere Sportvereine Barrieren für Menschen mit Behinderungen aus dem Weg räumen" betont Sportsenator Andy Grote beim Senatsempfang anlässlich der Preisverleihung.

BAT Sailing Team kommt in Fahrt

Bei der zweiten Regatta der Saison tankt das Team des Projekts 'Gelebte Inklusion auf der Regattabahn' Motivation für die nächsten Ziele. Ein Bericht von Marvin Hamm

Blindfischs erste Regatta

Getauft und gleich auf die Regattabahn: Das BAT Sailing Team des Projekts 'Gelebte Inklusion auf der Regattabahn' startet nun wirklich in die Saison

Saisonstart für das BAT Sailing Team

Das BAT Sailing Team des Projekts 'Gelebte Inklusion auf der Regattabahn' startet mit einem eigenen gecharterten Boot in die Saison 2022.