Volles Clubhaus beim 55. Hamburger Jugendseglertreffen

Am 25./26.08.2018 war zum Abschluss der Jubiläumsregatten des NRV die Jugend an der Reihe. Die Bootsklassen Opti A, Opti B, Jugendwanderkutter, Pirat, 420er, Laser 4.7 und Laser Radial haben an dem Wochenende ihre Hamburger Meister ausgesegelt. Hierfür wurden das Hamburger Jugendseglertreffens, welches normalerweise im HSC stattfindet und von der Hamburger Seglerjugend veranstaltet wird und der Eddy-Beyn-Preis zusammengelegt.

Foto: Peter Kähl

Die größte Herausforderung an dem Wochenende bestand in der Hafenlogistik. 65 Optis hatten ihren Platz auf dem Steg rund um den Flaggenmast und auf dem Vorplatz, die Piraten wurden dazwischen noch gekrant und sind dann im Wasser geblieben. Die NRV Optis mussten gegen den Strom aus ihrem Opti-Gestell nach vorne gezogen werden. Da im Vorwege alle Teilnehmer und Eltern über die Hafenlogistik informiert wurden und die sehr erfahrenen Helfer der Hamburger Seglerjugend tatkräftig mit angepackt haben, lief das alles völlig entspannt und ohne die sonst übliche Hektik ab. 


Das größte Feld bildeten die Optis, die den Eddy-Beyn-Preis im Rahmen des HH Jugendseglertreffens aussegelten; Foto: Peter Kähl / NRV

Auf dem Wasser wurde auf zwei Bahnen gesegelt, mit Klaus Lahme und Jens Hahlbrock vom HSC als Wettfahrtleiter. Am Samstag musste mit sehr gemischtem und kühlem Wetter gearbeitet werden, während der Sonntag deutlich schöner war. Allerdings und das ist die Hauptsache war das ganze Wochenende ausreichend Wind und es konnte die volle Anzahl an Wettfahrten gesegelt werden.

Am Samstagabend gab es für alle Teilnehmer und Eltern ein tolles und sehr sehr leckeres Grillbuffet und Dank der tollen Unterstützung von Yachticon, Yachtausrüster, North Sails und Clown Sails fand um 19.00 Uhr noch eine Tombola statt. 


Drei Jugendwanderkutter gingen beim Hamburger Jugendseglertreffen an den Start; Foto: Peter Kähl / NRV

Begeistert haben uns an dem Wochenende die Kutter- und Piraten-Segler. Beides sind Bootklassen, die im NRV eine lange Tradition haben, aber leider ein wenig in den Hintergrund geraten sind. Die Piraten-Klasse hatte sich sehr gut organisiert und hat nach den Optis das größte Teilnehmerfeld gestellt.

Den Kutterseglern haben wir angeboten ihr Material im Jugendraum zwischenzulagern, letztendlich sind sie dort über das Wochenende eingezogen und waren glücklich über unsere Gastfreundschaft. Uns hat es mal wieder gezeigt, dass wir den Jugendlichen manchmal mehr vertrauen können, denn der Jugendraum war am Sonntagnachmittag so aufgeräumt wie selten.


Was für liebe Worte und tolles Kompliment der Kutter-Segler; Foto: Klaus Lahme

Zusammengefasst war es dank der Mithilfe aller ein großartiges Wochenende. Klickt euch einfach durch die Bildergalerie auf der NRV Seite. Ihr werdet beeindruckt sein, was unser Segelnachwuchs zustande bringt.

Ergebnisse gab es natürlich auch. Hier die Hamburger Meister 2018:
JWK: Jasper von Allwörden SCOe
Pirat: Melissa und Felina Kleiß PSB
Laser Radial: Justus Melzer NRV
Laser 4.7: Mats Schönebeck NRV
420er: Paul Wenzel und Jonathan Wille MSC
Opti A: Caspar Ilgenstein MSC
Opti B: Jette Mischok SVWS