Benefizkonzert der NRV-Stiftung und des Lions Club Hamburg-Elbufer

Social Events

Benefizkonzert der NRV-Stiftung und des Lions Club Hamburg-Elbufer

Am 22. Februar 2024 findet im Großen Saal der Elbphilharmonie ein besonderes Benefizkonzert in Zusammenarbeit mit der NRV Stiftung und dem Lions Club Hamburg-Elbufer statt. NRV- und Lions-Club Mitglieder können bereits ab 27. November Karten für dieses besondere Konzerterlebnis buchen. Der Kartenvorverkauf läuft direkt über die digitale Konzertkasse des großen Hamburger Konzerthauses.

Der Reinerlös des Konzertes, das vom Lions Club Hamburg-Elbufer und der NRV-Stiftung gemeinsam veranstaltet wird, geht zu je 50 Prozent an die von der NRV-Stiftung unterstützten „Onko-Piraten“ und das Gesundheitsmobil der Hamburger Obdachlosenhilfe. Ermöglicht wird das besondere Konzerterlebnis für diese beiden ausgewählten karitativen Projekte in Hamburg durch Dr. Ursula und Felix Scheder-Bieschin.

Unterstützung für die Onko-Piraten

Der fröhliche Name „Onko-Piraten“ steht für den Zusammenschluss von Kindern und Jugendlichen, die nach einer Krebserkrankung mit Hilfe der NRV Stiftung und aktiven Seglern und Seglerinnen des Norddeutschen Regatta Verein (NRV) Gelegenheit haben, auf der Alster zu segeln und so neues Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten gewinnen. Die Kinder und Jugendlichen verbringen einen unbeschwerten Tag im NRV an der Alster und auf dem Wasser, an dem ihre Krankheit in den Hintergrund tritt und sich durch die aktive Teilnahme am Segelsport neue Perspektiven ergeben. Für die begleitenden Eltern bieten die Segelevents für die „Onko-Piraten“ die Gelegenheit, sich mit anderen betroffenen Familien in der geschützten Atmosphäre des Clubs auszutauschen und wertvolle Erfahrungen und Erlebnisse miteinander zu teilen.

„Mit den Onko-Piraten, einer Initiative des Kinder Onkologischen Zentrums des Universitären Cancer Centrum Hamburg, unterstützt die NRV Stiftung Kinder und Jugendlichen nach einer überstandenen Krebserkrankung und hilft ihnen ein Stück weit zurück ins Leben“, sagt Ralf Doebler, Vorsitzender der NRV-Stiftung. „Beim Segeln konzentrieren sie sich auf Wind, Wasser und das Boot und genießen jeden Moment frei von belastenden Erfahrungen. Um hier noch mehr zu helfen und weitere Segelkurse anbieten zu können, brauchen wir Unterstützung, sei es durch den Kauf von Konzertkarten oder auch eine weiterführende Spende.“

Unterstützung für das Gesundheitsmobil

Das vom Lions Club Hamburg-Elbufer unterstütze Gesundheitsmobil (https://nachtcafe-hamburg.de/gesundheitsmobil/) bietet eine niedrigschwellige medizinische Versorgung für Menschen ohne Obdach und Krankenversicherung an. Die mobile Praxis, gegründet vor rund fünf Jahren, steht immer sonntags an der Reeperbahn und am Hamburger Hauptbahnhof. Ein ehrenamtliches Team aus Pflegekräften und Ärzt*innen bietet kostenlose, vertrauliche und anonyme Gesundheitsversorgung an, führt Überweisungen ins Krankenhaus durch und gibt kostenlos dringend benötigte Medikamente aus. Das Team des Gesundheitsmobils arbeitet in enger Kooperation mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Haydnorchester mit Solistin Sarah Christian

Als Orchester für das Benefizkonzert konnte das Haydn-Orchester Hamburg unter der Leitung von Rida Murtada gewonnen werden. Vor Beginn des Konzertes wird die gemeinnützige Arbeit der NRV Stiftung vorgestellt, Dirigent Rida Murtada hält anschließend eine kurze Einführung in die künstlerische und musikalische Bedeutung beider Werke.

Programm

Haydn-Orchester Hamburg

Dirigent: Rida Murtada

Solistin: Sarah Christian

Violinkonzert No. 1
Peter Iljitsch Tschaikowski
Das Violinkonzert No. 1 in D-Dur ist das einzige Violinkonzert des russischen Komponisten Peter Tschaikowski. Das Konzert zählt zu den bekanntesten und meistgespielten Violinkonzerten. Tschaikowski schrieb das Stück im März und April des Jahres 1878 in Clarens am Genfer See, wo er sich von einer Depression erholte. Das Konzert drückt seine wiedergewonnene, neue Lebensfreude aus.

1. Satz Allegro moderato
2. Satz Canzonetta Andante
3. Satz Finale, Allegro vivacissimo
(ca. 35 Minuten)

Sinfonie No.2
Johannes Brahms
Die Sinfonie No.2, ebenfalls in D-Dur, komponierte der Hamburger Johannes Brahms 1877 in Kärnten am Wörther See. Diese zweite Sinfonie wird oft als die populärste Sinfonie von Brahms bezeichnet, die schon bald nach ihrer Uraufführung in Wien in vielen Konzertstätten gespielt wurde. Insbesondere die heitere Grundstimmung macht die Sinfonie bis heute zu einem der meistgespielten Werke des Komponisten.

1. Satz Allegro non troppo
2. Satz Adagio non troppo
3. Satz Allegretto grazioso
4. Satz Allegro con spirito
(ca. 45 Minuten)

Der interne Kartenvorverkauf für Förderer der NRV-Stiftung und Mitglieder des NRV sowie Mitglieder des Lions Club Hamburg-Elbufer beginnt am Montag, 27.11.2023 um 11 Uhr. Bitte bestellen Sie Ihre Karten unter folgendem Link: - Exklusiver Vorverkauf Benefizkonzert (abgelaufen)

Der öffentliche Vorverkauf startete am 11.12.2023: Öffentlicher Vorverkauf Benefizkonzert

Die Karten kosten zwischen 40,- und 80,- Euro.

Benefizkonzert