WM Gold für Mat Belcher

Die 470er Weltmeisterschaft fand heute nach elf anstrengenden Rennen an fünf Regattatagen ihren glorreichen Abschluss mit dem Medal Race. Ausgetragen wurde die WM vor Enoshima / Japan, wo es für die Segler 2020 zu den Olympischen Spielen um alles geht.

Hoch konzentriert und fokussiert - Mat Belcher und Will Ryan (v. r.) auf dem Weg Titelgewinn

Mit dem 3. Platz im Medal Race gewann Mat Belcher mit Vorschoter Will Ryan Gold, was für unser NRV Olympic Team Mitglied bereits die achte Goldmedaille ist - Wahnsinn und herzlichen Glückwunsch zu dem Titelgewinn!

Für Mat Belcher als extrem erfahrenen Segler ist der Druck und die Erwartung, die so ein Medal Race auslöst, nicht zu unterschätzen wie der Australier berichtet: "I think if you wake up and you are not nervous in a situation like today, then it is most probably time to call it day. I said to my wife, ‘I feel a bit nervous, it is exciting’. It’s been a great battle and that is why I still want to do it. For me it has always been about that. It is not necessarily about what you have won, it is about the partnership, the journey, to be with Will and Victor and to have the opportunity to keep doing what I am doing. I love it.” Will Ryan fügt hinzu, “I am really happy. These are the Olympic waters in a year to come, so any experience we get here is good and if it goes our way, even better. I am really happy, but it has been a tough week.”

Bei den 470er-Frauen ersegelten Fabienne Oster und Anastasiya Winkel aus dem NRV Olympic Team Platz 25 von 39 gestarteten Booten.

>> Ergebnisse

http://2019worlds.470.org/en/default/races/race-resultsall