Was ist los bei der Travemünder Woche?

Zur Travemünder Woche übernehmen dieses Jahr die Jugendlichen die Regattabahnen! Die Ausnahmen bilden die Bundesliga, die Seebahn und drei Kielbootklassen – auf den restlichen acht Bahnen segelt jede DSV Jugend und Jüngstenklasse ihre Deutsche Meisterschaft aus.

 

Der NRV ist dabei in fünf Bootsklassen vertreten. Die größte Gruppe bilden die Optis. Trainer Mark reist mit zehn Kindern und den fünf brasilianischen Austauschkindern an. Toni ist mit vier 420ern dabei und Klaus mit acht Lasern. Weiterhin startet Ole Ulrich im 29er.

Alle vier Jahre veranstaltet der DSV eine gemeinsame Deutsche Meisterschaft für die Jugend. Gemeinsam mit den anderen Klassen (Nacra15, Bic Techno 293, Cadet, Europe, Open Bic, Pirat und Teeny) ist die Travemünder Woche dieses Jahr ein echtes Highlight. Im Opti werden viele Freundschaften geschlossen, die sich nach dem Umstieg oft in getrennten Bootsklassen wiederfinden. Dieses Jahr trifft man sie alle wieder und kann sich dazu noch die anderen Bootsklassen ansehen.

Für weitere Spannung sorgt natürlich die Segel Bundesliga, die bereits diesen Freitag startet. Der NRV steht seit dem letzten Event wieder auf Platz 1 der Tabelle – allerdings ohne Vorsprung auf dem man sich ausruhen kann! Dieses Mal ist für uns Carsten Kemmling an der Pinne. Zusammen mit David Heitzig, Miklas und Mitja Meyer ist das Team ja vor kurzem erst Deutscher Meister geworden. So sieht die optimale Vorbereitung aus.

Auch der NRV betreut mit Moritz Stegmann und seinem Wettfahrtleiterteam die Regattabahn "Delta" der 420er während der Travemünder Woche.

>> Hier geht es zum Programm der Travemünder Woche

>> Alle Infos zur Deutschen Segel Bundesliga sind hier zu finden