Vorstandsklausur in Boltenhagen

Der NRV Vorstand, die Geschäftsführung und Mitarbeiter der Geschäftsstelle trafen sich am ersten Februarwochenende zu einer Klausurtagung in Boltenhagen. Im Schwerpunkt des Workshops standen strategische Themen zur Ausrichtung des NRV, zukünftige Offshore und Inshore Aktivitäten, die Nachwuchsförderung oder zum Beispiel auch die Zusammenarbeit des NRV mit anderen Clubs und öffentlichen Institutionen.

Die Vorstandsklausur fand erstmalig im verschneiten Ostseebad Boltenhagen statt - Foto: NRV

Bei klirrender Kälte vor der Tür wurde im Konferenzraum heiß diskutiert und eine  Reihe wichtiger Projekte aufgesetzt, die in den nächsten Monaten systematisch bearbeitet werden.

Präsident Andreas Christiansen fasst am Ende der zwei Tage seinen Eindruck zusammen: „Wir haben eine Menge wichtiger Aufgabenstellungen für den NRV und uns besprochen. Die beschlossenen Projekte unterstreichen die seglerisch-gesellschaftliche Relevanz des NRV und sollen die Positionierung unseres Club national und international stärken.“

Sichtlich zufrieden war auch der Moderator, unser Mitglied Dr. Reimer Hintzpeter, der sich zur Begleitung der NRV Crew an diesem Wochenende zur Verfügung gestellt hat - „die sehr konstruktive und offene Diskussion und die zielorientierte Zusammenarbeit zwischen Vorstand, Geschäftsführung und Geschäftsstelle sind ein starkes Fundament für die Zukunft des NRV“.

 

Bericht: Gerd Rötters