Verregnetes zweites Wochenende

Die Clubmitglieder Benjamin Morgen, Vater Dr. Karl und Nicolas Raedecke sind die verdienten Sieger des Regattaauftaktes der Drachen-Klasse bei der Frühjahrs-Verbandsregatta auf der Alster. Sie siegten mit sechs Punkten Vorsprung. Herzlichen Glückwunsch!

Caspar Dohse, Tanja Jacobsen, Jan Woortman, Nicolas Rädecke, Ferdinand, Max und Sebastian Ziegelmayer, Katharina Zachariassen, Peter Eckhardt und Hans-Werner Zachariassen; Foto: Hans-Herbert Hoffmann

Leider bot die Alster, entgegen der Traumtage vom vorhergehenden Wochenende, diesmal nur Kälte, Regen und einen windlosen Sonntag. Der Samstag bot dafür zumindest sehr gute, stabile Windverhältnisse für vier weitere Wettfahrten. Diese absolvierten die Sieger am besten mit zwei Tagessiegen und zwei zweiten Plätzen und festigten damit vorläufig ihre Führung. Gefolgt von Jan Woortman, Tanja Jacobson (LYC), Caspar Dohse und Hans-Werner Zachariassen, Tochter Katharina und Peter Eckhardt (alle NRV).

Die Sieger profitierten dann vom trüben, regnerischen und windlosen Sonntag. Ein Familienfest (Kommunion) hätte ihren Start verhindert und sie hätten sicherlich, trotz zweier Streichresultate ihre Führung verloren. Alle Kontrahenten waren sich aber darüber einig, und das betonten sie bei der Siegerehrung einvernehmlich, die Leistung am Sonnabend hatte einen verdienten Sieger gebracht und es wäre bei Start sehr schwer geworden sie von der Spitze zu verdrängen. Das Zwischenergebnis vom Vortage ergab dann auch das Gesamtergebnis der Serie. Der Sprintpreis „Virginia´s Zuckerdose“ zur LUV-Tonne der ersten Kreuz von Dr. Rainer Heik ging an den Fünftplatzierten Familie Ziegelmayer - Ferdinand, Vater Sebastian und Maximilian (NRV). Allen zum Erfolg die herzlichsten Glückwünsche!