Top Ergebnisse bei der Berliner Meisterschaft im Team Race 2017

Am letzten Wochenende stand für die Youth Team Mitglieder des NRV Laura Hansen, Siri Segger, Mats Schönebeck und Simon Kessling die Berliner Meisterschaft im Team Race beim Joersfelder Segler Club auf dem Tegeler See an. Trainer Mark Bayer berichtet:

Foto: Mark Bayer

"Nach der  durch „Xavier“ bedingten deutlich längeren Anfahrt am Freitag, erreichten wir spät den Verein, aber es wurde noch auf uns gewartet, so dass wir abladen und das Motorboot kranen konnten. Auf dem Weg in die Unterkunft im VSaW wurde bei einer Dönerbude gehalten, um die Spezialitäten Berlins zu genießen.

Am Samstag wurde früh um 10 Uhr gestartet. Es hatten sich insgesamt 14 Teams zur Regatta angemeldet, um in einer Round Robin (jeder gegen jeden) und anschließendem Finale nach insgesamt 16 Wettfahrten den Sieger zu ermitteln. Sonne und Regen wechselten sich ab bei Wind von 13 bis 26 Knoten. Das erste Rennen war gleich so knapp, dass die Wettfahrtleitung erst am späten Nachmittag dort den Sieger bekannt geben konnte. Glücklicherweise wurde es für uns entschieden, so dass das NRV Team am Samstag eine makellose Bilanz von 9:0 Siegen vorweisen konnte. Abends wurde dann beim Geburtstagsessen des Trainers im Steakhouse das weitere Vorgehen für den Sonntag besprochen.

Sonntag zeigte sich dann vom Start weg die Sonne, es wurden in den verbliebenen vier Rennen lediglich zwei Siege benötigt, um sicher ins Finale um Platz eins zu kommen. Das letzte Rennen der Vorrunde ging dann gegen den anderen Finalisten, das Team vom VSaW. Dieses Rennen ging dann verloren, so daß der NRV als Vorrunden-Sieger mit 12:1 Siegen in das Finale zog.

Das erste Finalrennen ging deutlich an den NRV, das zweite ebenso deutlich an den VSaW. Das dritte Rennen wurde erwartungsgemäß sehr intensiv und es gab eine Menge Strafen, die am Ende das Team des NRV auf den ersten Platz brachte und somit den Titel des Berliner Meisters erreichte."


Trainer Mark Bayer mit Laura Hansen, Simon Kessling, Mats Schönebeck und Siri Segger (v. l.) 

>> Zur Team- und Ergebnisliste geht es hier entlang.