Swan 45 Weltmeisterschaft

ELENA NOVA von Christian Plump (NRV) hat mit fünf Siegen in acht Wettfahrten überlegen die Weltmeisterschaft der Swan 45 vor Sardinien gewonnen. Dauerkonkurrent EARLYBIRD von Dr. Hendrik Brandis (NRV) holt Bronze. Herzlichen Glückwunsch!

Foto: Rolex/Carlo Borlenghi

Als Crewmitglieder der ELENA NOVA durften sich die NRVer Leif Tom Loose, Klaas Höpcke, Marcus Illies, Malte Päsler und natürlich Eigner Christian Plump als Weltmeister von den 15 anderen Teams feiern lassen.

An Bord der EARLYBIRD freute sich neben Eigner Dr. Hendrik Brandis auch NRV Mitglied Arnd Howar über die Bronzemedaille.

Neben den 45 Fuß langen Booten waren natürlich noch viele andere Yachten aus der Werft von Nautor‘s Swan zum Rolex Swan Cup beim Yacht Club Costa Smeralda versammelt. So auch die CRILIA (Swan 53) von Dr. Heinz-Gerd Stein mit Stephan Semmerling und Thomas Jungblut an Bord, die in der Grand Prix-Wertung den zweiten Platz von 18 Teilnehmern belegte. Die ISKAREEN (Swan 391) von Arnt Bruhns segelte hier auf Platz fünf.