Puck IV triumphiert beim Dragon Grand Prix

40 internationale Top Teams gaben beim Dragon Grand Prix in Kühlungsborn vom 3. - 6. Juni alles und trotzten den zum Teil extremen Wetterbedingungen. Es war die dritte von insgesamt vier Regatten im Rahmen der Dragon European Cup Series. Aus NRV Sicht schnitt Marcus Brennecke am besten mit seiner Team Freddy Lööf und Ingo Borkowski in der Gesamtwertung mit dem 6. PLatz ab. Ein ebenso erfreuliches Ergebnis lieferte das NRV Team Dr. Philipp und Nicola Dohse zusammen mit Volker Kramer und Christian Möller auf PUCK IV mit ihrem großartigen Platz 1 in der Corinthian-Wertung. In der Gesamtwertung ist es der 11. Platz geworden. Herzlichen Glückwunsch zu der Top Leistung!

Dr. Philipp und Nicola Dohse, Volker Kramer und Christian Möller vom NRV gewinnen in der Corinthian-Wertung beim Dragon Grand Prix in Kühlungsborn 2019; Foto: Christof Lippmann

Sechs der insgesamt acht geplanten Wettfahrten konnten an den vier Regattatagen durchgeführt werden. Bereits am ersten Tag musste die Wettfahrtleitung eine Startverschiebung aufgrund von zu starkem Wind durchgeben. Später zum ersten Start zeigte sich dann aber der Sonnenschein und die Teams konnten noch zwei Wettfahrten bei moderaten Winden zwischen 16 und 20 Knoten segeln. An Tag zwei zeigte sich das Revier an der Ostsee durchgehend von seiner stürmischen Seite, sodass das Segeln gar nicht möglich war. Vier weitere Wettfahrten ließen die letzten beiden Regattatage zu.

Bis auf die finale sechste Wettfahrt, steigerte sich die PUCK IV Crew mit großen Sprüngen von Wettfahrt zu Wettfahrt wie die Ergebnisse 16 - 13 - 10 - 6 - 5 und der Streicher (18) beweisen. In der Gesamtwertung Kai-Michael Schaper (NRV) belegt mit seiner Crew Pedro Andrade und Klaus Skripalle Platz 13 in der Gesamtwertung, dicht gefolgt von Dr. Nicola Friesen, der Deutschen Meisterin von 2016, zusammen mit ihrer Crew Vincent Hoesch und Frithjof Kleen. Zwei Plätze dahinter positioniert sich  ebenfalls vom NRV Reemt Reemtsma mit seiner Crew Petra Reemtsma und Mark Bayer. Noch knapp unter die erste Hälfte der Ergebnisliste gerutscht, ist das NRV Team Jan Woortmann, Sönke Bruhns und Oliver Mose mit ihrem 19 Platz. In der Corinthian-Wertung segelten sie damit auf den 4. Platz. Wer vom NRV noch vor Kühlungsborn beim Dragon Grand Prix mitsegelte, verrät die Ergebnisliste.

Jan Woortman, Sönke Bruhns und Oliver Mose; Foto: Christof Lippmann

Die vierte und letzte Qualifikationsregatta der Serie sowie das große Finale des Dragon European Cup finden in Porto Portals auf Mallorca statt. Die letzte Regatta wird vom 11. bis 14. November ausgetragen. Die 20 besten Teams ziehen sofort in das große Finale ein, das am 15. und 16. November ausgetragen wird.

Die Wettfahrtleitung hat in Kühlungsborn NRV Mitglied Andreas Schorr übernommen, der auch bereits bei der Kieler Woche als Wettfahrtleiter aktiv war.

>>Ergebnisse

>> Bildergalerie