John Frederik Wolff gewinnt Mosquito Cup 2017

Der NRV fuhr am vergangenen Wochenende zusammen mit seinen Gästen vom Yacht Club Santo Amaro aus Sao Paulo nach Glücksburg zum Mosquito Cup des Flensburger Segel Clubs. Insgesamt waren es sechs A-Segler, vierzehn B-Segler und vier Segler von unserem Partnerclub aus Sao Paulo mit ihrem Coach Gabriel in Glücksburg.

Der DHH Glücksburg beherbergte uns nicht nur, sie stellten uns auch freundlicherweise ein Motorboot zur Verfügung. Vielen Dank dafür!

Der Wind ließ am Samstag etwas auf sich warten, um halb vier konnten dann zwei Wettfahrten gestartet werden. Direkt vom Wasser ging es ans reichhaltige Nudelbuffet. Der Sonntag präsentierte sich nass, grau, kühl und mit 14-20 Knoten etwas windiger. Es konnten aber alle geplanten Wettfahrten durchgeführt werden.

Bei den B kam am besten der Hamburger Meister John Frederik Wolff zurecht, der mit zwei Tagessiegen die Regatta vor 39 anderen B-Seglern gewann. Ihm folgten aus NRV Sicht Aston Justus bei seiner letzten Optiregatta vor seinem Umstieg in den 420er auf Platz fünf und Richard Vorbeck auf einem sehr guten 15. Platz. Bei den A wurde Tilman Kessling vierter von 27 Startern vor Lukas von Hacht auf Platz 11 und Liam Hausmann auf Platz 13.

Bester Brasilianer wurde Konstantin Wülfing (YCSA) auf Platz acht mit einem Laufsieg.

Es war für die Teilnehmer an der Internationalen Deutschen Jüngstenmeisterschaft in Travemünde, die am 24.07. beginnt, eine gute Vorbereitung und für alle anderen ein guter Abschluss, bevor alle in die Sommerferien starten.

>> Zu den Ergebnissen