Herbst-Verbandsregatta – Teil 1

Tobias Brinkmann / Michael Koch / Markus Koy führen mit 22 Punkten bei Halbzeit der HVR 2017 das Klassement der 27 gestarteten Teilnehmer klar an. Insgesamt konnten sie an beiden Tagen drei Tagessiege erringen. Es folgen Caspar Dohse und Crew mit 37 Zählern und Hans-Werner Zachariassen mit Mannschaft mit 39 Punkten.

Foto: Hans-Herbert Hoffmann

Die Drachensegler*innen der Alster sind diesmal unter sich. Durch die bevorstehende Deutsche Meisterschaft am kommenden Wochenende am Ammersee haben sich bereits einige auf den Weg in den Süden begeben. Von den 34 gemeldeten Booten, gingen sicherlich aufgrund des Samstagwetters, nur 28 Yachten an den Start. Leider verlor eine Mannschaft noch vor Beginn der Veranstaltung durch eine Unachtsamkeit seinen Mast und musste bereits vor dem 1.Start die „Segel“ streichen. Auf dem Programm standen für das erste Wochenende acht Wettfahrten von jeweils 35 – 45 Minuten, dabei konnte ein Streichresultat erreicht werden.

Rasmus forderte von den Teilnehmern viel Gespür für den schnellsten und kürzesten Weg zu den Rundungstonnen. Sieben bis 11 Knoten sorgten am Samstag nur für einen minimalen Antrieb für die 2 Tonnen schweren Drachen. Dazu kamen noch die alsterüblichen Winddrehungen. Die geplanten vier Wettfahrten konnten aber durchgeführt werden. Am Ende des Tages lag das Feld in der Gesamtwertung dicht beisammen, die Reihenfolge der Crews lautete Hans-Werner Zachariassen (10), Tobias Brinkmann (11) und Caspar Dohse (26), diese hatten schon einen etwas größeren Abstand zu den Führenden. Ein spannender Sonntag bahnte sich an. Die Tagessieger der einzelnen Wettfahrten waren die Mannschaften von Hans-Werner Zachariassen, Tobias Brinkmann (2) und Gerd Zachariassen.


Foto: Hans-Herbert Hoffmann

Entschädigt wurde das Feld am nächsten Tag mit strahlendem Sonnenschein und guten Windstärken. Nur die Stabilität in der Windrichtung lies den ganzen Tag zu wünschen übrig. Nach zwei Gesamtrückrufen, wegen zu starken Winddrehungen im Start und der dann nicht korrekten Startlinie, gelang es der Wettfahrtleitung um 11:30 Uhr endlich das Feld auf die erste Bahn des Tages zu schicken. Es entwickelten sich spannende Duelle und viele Positionswechsel um erfolgreich die Bahnen abzusegeln. Dies gelang der Crew von Tobias Brinkmann am besten, was zur vorerst souveränen Führung führt. Die Tagessieger waren Dr. Philip Dohse, Dr. Dirk Rose, Gerd Zachariassen und Tobias Brinkmann.

Ein spannendes zweites Wochenende steht bevor. Der erste Start ist am Samstag für 12 Uhr vorgesehen.

>> Zu den Zwischenergebnissen