Herbst-Verbandsregatta der Drachenklasse

„Alsterfuchs“ Hans-Werner Zachariassen mit Ehepaar Dr. Anette und Peter Eckhardt sind die Gewinner der Herbst-Verbandsregatten. Sie siegten vor Familie Dohse - Dr. Philip, Nicola und Pia – mit Volker Kramer. Auf Platz drei folgten Tobias Brinkmann, Florian Spalteholtz und Sönke Boy. Herzlichen Glückwunsch!


Von Wind und Sonne verwöhnt, konnte das zweite Wochenende der Wettfahrtserie ohne Probleme absolviert werden. An beiden Tagen hatte Rasmus diesmal großes Einsehen mit den Aktiven, sodass jeweils vier sehr gute Wettfahrten bei Ostwind durchgeführt werden konnten. Es herrschten Windspitzen bis 14 Knoten am Samstag und 18 Knoten am Sonntag mit den üblichen Alster-Winddrehungen bis 30 Grad. Für Steuerleute und Crews eine große Herausforderung, den besten und schnellsten Weg vom Start bis zum Ziel über drei Runden zu absolvieren.

Insgesamt waren 29 Boote am Start. Sie wurden für den ausgefallenen Wettfahrttag am Wochenende zuvor großzügig entschädigt. Insgesamt wurden 12 Wettfahrten durchgeführt.

Der Sprintpreis für die Wettfahrtserie, die Virginia‘ Bonboniere – gegeben von Dr. Rainer Heik, gewann mit vier ersten Plätzen am Luv-Gate die Crew von Tobias Brinkmann. Den Macky-Pokal für die Gesamtwertung aus Frühjahrs- und Herbst-Verbandsregatten, gegeben von Rolf Mulka, erhielt Hans-Werner Zachariassen mit Crew.

Ein Novum gab es in diesem Jahr beim Janette-Preis für die meisten ersten Plätze der beiden Wettfahrtserien: Michael Schmidt („Schmiddl“) von der Regatta Vereinigung Elbe siegte im Frühjahr bei sieben von zwölf Rennen. Dies konnte von keinem Skipper in den anderen Wettfahrten getoppt werden und somit errangen er und seine Crew Malte Philipp und Mario Wagner den Wanderpreis ohne ihre Teilnahme beim Herbstmeeting.

Gesamtergebnis >>
Bildergalerie >>

 


Das Sieger-Trio; Foto: Peter Kähl