Heiko Kröger kämpft um Titelverteidigung

Kiel, den 22. Juni 2010: NRV Olympic Team Mitglied und 2.4mR Paralympics-Sieger Heiko Kröger bleibt im Kielwasser der führenden Britin. Sein Ziel ist die Titelverteidigung! Alle anderen Klassen konnten heute Wettfahrten austragen.

Nach elf Wettfahrten liegt Paralympic-Sieger Heiko Kröger zwei Punkte hinter der führenden Britin Helena Lucas. Damit ist sein Ziel der Titelverteidigung noch zu erreichen. Auch im Star konnte gesegelt werden: Europameister Jojo Polgar & Markus Koy etablierten sich als bestes deutsches Team auf dem Bronzeplatz. Im 49er sind die NRV Olympic Team Newcomer nach neun Rennen auf den 17. Platz geklettert. Auch NRV Finn-Segler Thomas Schmid verbesserte sich und stieg auf Platz 20 auf. 470er Steuerfrau Kathrin Kadelbach (NRV/VSaW) dagegen musste einen Platz einbüßen und liegt nun vier Punkte hinter den viertplatzierten Däninnen. Jan-Hendrik Franzen musste mit seiner X 99 ebenfalls einen Platz abgeben und befindet sich auf Rang fünf. Melges 24 Steuermann Oliver Schwall bleibt auf seinem Silberrang – der Führende Italiener Andrea Racchelli baute allerdings seine Führung auf 14 Punkte aus. Auf der Seebahn kämpfen in allen Wertungsklassen drei Schiffe unter NRV Stander um den Deutschen Meistertitel Seesegeln, Inshore. Derzeit bester NRVer ist Tim Kröger mit seiner „Audi A1 Team“ auf Rang drei der ORC I.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.