Gold und Silber beim World Cup in Miami

Am Sonntagabend (03.02.) endete der World Cup Miami mit den Medalraces der TOP 10 Boote in allen Klassen (49er, 49er FX, Laser, Laser Radial, Nacra 17, 470er, Finn, RS:X). Unsere NRV Olympic Team-Mitglieder kamen mit den Leichtwindbedingungen in Miami bestens zurecht und beendeten den ersten World Cup des Jahres mit zwei Medaillen in den Klassen 49er und 470er.

Gold beim World Cup in Miami: Die NRV Olympic Team-Jungs Erik Heil und Thomas Plößel (49er)

Erik Heil und Thomas Plößel siegten im 49er Feld und verwiesen unter anderem die amtierenden Weltmeister aus Kroatien auf die Plätze. Das Medalrace gewannen ihre Teamkollegen Tim Fischer und Fabian Graf, die im Gesamtklassement Platz 7 belegten.

Im 470er Frauen Feld kam es zu einem deutschen Doppelsieg. Fabienne Oster und Anstasiya Winkel führten die Regatta lange an und belegten am Ende einen hervorragenden 2. Platz hinter ihren Teamkolleginnen Frederike Loewe und Anna Markfort. 


Fabienne Oster und Anastasiya Winkel segelten auf Platz 2 von 28 Teams in der Klasse 470er

Im Finn verpasste Max Kohlhoff mit Platz 11 das Medalrace knapp.

Johannes Polgar und Caro Werner belegten im Nacra 17 Rang 14.

Unsere Laser-Jungs segelten recht unkonstant und schafften nicht den Sprung in die TOP 20. Nik Willim gelang im Weltklassefeld der 101 Laser aber zwei Tagessiege und ließ sein Talent erkennen.


Für Tim Fischer und Fabian Graf reichte es am Ende für Platz 7 von 42 Startern