Gelungener Saisonauftakt

Julia Pechstein und Wolfgang Goeken (beide HSC), die Seriensieger der Conger-Klasse, sind auch die ersten Sieger des Jahres 2016 auf der Alster. Das Zwischen-Klassement der Drachen führt Michael "Schmiddl" Schmidt (RVE), mit seiner Crew Mario Wagner (ROYC), Malte Philipp (NRV) an. Sie ersegelten sich bei sieben Wettfahrten sechs erste und einen zweiten Platz.


Mit 54 Meldungen, 41 Drachen und 13 Conger, startete der NRV in die Regattasaison 2016. Es wurde ein, nicht nur von der Windseite her, bewegendes Wochenende für Teilnehmer und Wettfahrtleitung. Pünktlich um 12 Uhr erfolgte der Start zur ersten Wettfahrt, ohne den erwartenden Rückruf für die Drachen-Klasse. Alle hatten sich zeitmäßig gut im Griff und erreichten die Startlinie fast punktgenau –Kompliment! Im Anschluss erfolgte gemäß Startsequenz die Conger-Klasse ebenfalls problemlos.

Ein hoffnungsvoller Beginn, bis zum Zieleinlauf des letzten Drittels der Drachen. Ein Boot passierte unmittelbar am Startschiff die Ziellinie, nahm die Fahrt aus dem Schiff, wurde vom Wind nach Luv gedrückt und hakte mit dem Achterstag am Beschlag des Startmastes ein, von dem es nicht mehr gelöst werden konnte. Beim Zurücktreiben des Schadenverursachers durch den Winddruck, wurde das Startschiff so stark gekränkt, das es Vollzulaufen drohte. Der Startmast hielt dem Druck „Gottseidank“ nicht stand und brach rechtzeitig um schlimmeres zu verhindern. Leider war das Startschiff trotz aller Bemühungen kurzzeitig nicht einsetzbar. Nach gut einer Stunde und einer Reparatur am Steg konnten die geplanten Wettfahrten fortgesetzt werden. Ein bewegender Auftakt für die Regattacrew und hoffentlich das einzige Vorkommnis.

Die Regatten verliefen alle plangemäß, bei böigem Wind aus Südwest, versehen mit Alster-typischen Drehungen. Am Sonnabend mit vier Wettfahrten für die Drachen-Klasse und drei für die Conger. Am Sonntag folgten drei Races für die Drachen und die restlichen zwei für die Jollen. Beide Tage waren sehr anspruchsvoll für die Teilnehmer, viel taktisches, wind- und wolkentechnisches Verständnis war notwendig, um den richtigen Kurs zu finden.

Am besten fand sich bei den Drachen "Schmiddl" mit seiner Crew zurecht. Es folgten Benjamin und Karl Morgen mit Nicolas Raedecke (NRV) vor den Gästen aus Berlin vom VSaW Dr. Dirk Pramann, Stefan Hellriegel und Stefan Waack. Für die Drachen wird die Serie am kommenden Sonnabend, den 23. April, um 12 Uhr fortgesetzt.

Bei den Congern ging der Sieg ein weiteres Mal an Julia Pechstein und Wolfgang Goeken (HSC). Platz zwei ersegelte sich Clubkamerad Sven Naumann mit Hans-Hermann Franke (OSV) und Platz drei ging an Hauke Weber und Maren Boy (SG SWE).

Weitere Ergebnisse >> 
Bildergalerie >>