Erich F. Laeisz-Preis 2014 der Starboote

Unerwarteter Sieg durch Vater und Sohn Jürgen + Stefan Paust (NRV) bei der Starboot-Regatta am Wochenende. Die widrigen Windverhältnisse des Wochenendes auf der Alster lassen sogar die Favoriten scheitern. Platz zwei ging an John Helmsing / Axel Reuter und Rang 3 an Johannes Polgar / Markus Koy (alle NRV). Herzlichen Glückwunsch!

Die Sieger Jürgen und Stefan Paust.

Neidisch könnte man sein, wenn man gerade die vorhanden Winde heute sieht. Am Wochenende wurden die Teilnehmer und die Wettfahrtleitung auf eine harte Probe gestellt. Der Samstag mußte unverrichteter Dinge am Spätnachmittag ohne Wettfahrt beendet werden, die Hoffnung lag auf dem Sonntag.


Flaute auf der Alster.

Dieser begann auch sehr hoffnungsvoll, es konnte pünktlich um 11 Uhr zur 1.Wettfahrt gestertet werden. Doch bereits kurz nach dem Start spielte der Wind mit den Akteuren, starke Drehungen und wechselnde Windstärken prägten das Bild. Am Besten kamen Vater und Sohn Paust damit zurecht und bersegelten nach 48 Minuten die Ziellinie vor den Gebrüdern Helge + Jesper Spehr (SVK) und John Helmsing / Axel Reuter (NRV). 


Gedrängel im Gate

Vor der nächsten Wettfahrt war erstmal warten angesagt. Der Wind drehte wechselseitig um 180° Grad  und schlief immer wieder gänzlich ein.  Gegen 13 Uhr stabilisierte sich die Lage endlich und der 2.te Start konnte erfolgen. Der Tagessieg ging diesmal an Johannes Polgar / Markus Koy, vor Alexander Hagen / Marko Hasche (beide NRV) und Felix Gold / Michael Schulz (VSaW). In der Hoffnung jetzt eine stabile Wetter-/Windlage zu haben entschloss sich der Wettfahrtleiter die letzte Wettfahrt, nachdem er zuvor das Rennen nur mit zwei Runden ansetzte, wieder drei Runden segeln zu lassen. Leider eine schlechte Entscheidung. Der Wind spielte wieder verrückt, die Bahn mußte für jede Kreuz extrem geändert werden und die Windlöcher wurden wieder größer. Dies führte dann zum Abbruch des Rennens, da die Bahn nicht mehr korrekt ausgelegt werden konnte. Eine Verkürzung war leider auch nicht mehr möglich, da das erste Boot bereits auf die letzte Kreuz gerundet hatte. Dies rief bei den Führenden natürlich etwas Unmut hervor, zwei Runden hätten die Wettfahrt vielleicht noch mit in die Wertung gebracht. 

Das Gesamtergebnis finden sie <media 24540 - - "SONSTIGES, Ergebnis EFL2014 Star, Ergebnis_EFL2014_Star.pdf, 29 KB">hier</media>.

Die Bildergalerie finden Sie hier.

Bericht / Fotos:
Hans-Herbert Hoffmann