Eine neue Hochseeyacht für Hamburgs Jugend

Hamburg, den 24. März 2010: Eine neue „Hamburg“ segelt ab April 2010 unter NRV Stander.

 

Mit einem Hamburg Süd Containerliner kam am vergangenen Freitag ganz unspektakulär ein großes Paket in Hamburg an: gut verpackt das neue Flaggschiff des Hamburgischen Vereins Seefahrt (HVS), die Segelyacht HASPA HAMBURG. Die 52-Fuß-Yacht (17,20 Meter Länge über Alles mit Bugspriet, 250 qm Gennaker, 12 Tonnen Verdrängung) wurde vom Konstruktionsbüro Judel/Vrolijk als schnelle Ausbildungsyacht für alle Einsatzgebiete gezeichnet und bei Hakes Marine in Wellington gebaut. Die neue HASPA HAMBURG wird als 14. Yacht mit dem Traditionsnamen "Hamburg" unter dem Stander des NORDDEUTSCHEN REGATTA VEREINs segeln und Ende April 2010 vom HVS-Vereinsvorsitzenden Dr. Detlef Thomsen anlässlich ihrer Taufe in Hamburg an die Jugend der Segelgruppe Störtebeker übergeben.

Weitere Informationen und Bilder finden sie auf der Seite des Hamburgischen Vereins Seefahrt hier.