Dragon Grand Prix

Kühlungsborn ist in diesen Tagen das Mekka der Drachensegler. Gerade ging der Dragon Grand Prix Germany zuende (18. bis 21. August), schon geht es mit dem Dragon Gold Cup (23. bis 28. August) weiter.

Foto: Ricardo Pinto

Das Siegerteam des Dragon Grand Prix Germany heißt Markus Wieser (VSaW), Sergei Pugachev und Matti Paschen (NRV). Herzlichen Glückwunsch!

Steuermann Wieser und seine Crew verschafften sich mit drei Wettfahrtsiegen, einem dritten und einem vierten Platz so viel Vorsprung, dass sie nach Punkten nicht mehr einzuholen waren und so zur sechsten und letzten Wettfahrt gar nicht mehr antreten mussten.

Thomas Müller (NRV) wurde mit Vincent Hoesch (CYC) und Frithjof Kleen (NRV) Zweiter.

Mit Michael Koch und Markus Koy, die mit Steuermann Hendrik Witzmann (YCBG) Vierte wurden und dem Team Torsten Imbeck / Cornelia Imbeck / Ulrich Matthiesen auf Platz neun, finden sich weitere NRVer unter den Top Ten der 33 Starter.

Torsten Imbeck belegte mit seiner Crew zudem den zweiten Platz in der Corinthian-Wertung.