49er Nachwuchs in starker Form

Nach der Princess Sofia Trophy in Palma folgte die für den 49er-Nachwuchs Mitte April die Europameisterschaft in Barcelona. Tim Fischer (NRV) und Fabian Graf (VSaW) erreichten den 38. Platz. In der inoffiziellen U-23-Wertung mussten sie sich nur einem Team aus Frankreich geschlagen geben.


„Wir hatten keine optimale Qualifikationsphase“, sagte Steuermann Tim Fischer. „Aufgrund vieler taktischer Fehlentscheidungen qualifizierten wir uns nicht für die Goldfleet. In der Finalserie konnten wir jedoch wieder zu alter Form auflaufen und kämpften uns ein wenig nach vorne.“

Mit der Finalserie (7,7,7,1,2,(11),10,2) konnte das junge Team ihren Wettkampf mit einem guten Gefühl abschließen. Der zweite Platz in der Juniorenwertung lässt auf einen Titel bei der Juniorenweltmeisterschaft (31. August bis 3. September) am Ijsselmeer hoffen.  Ab Mai startet das Training der Bundesnachwuchsgruppe wieder am Olympiastützpunkt in Schilksee.