Erfolge, Legenden und Pokale

Erfolge

Wenn sportliche Erfolge die Ergebnisse von Konsequenz sind, dann ist der NRV sehr konsequent: Talentförderung wird mit Nachdruck, Jugendarbeit als Schwerpunkt betrieben, Gegenseitigkeit und Freundschaften sind gelebter Clubgeist. Vom Engagement der Ehrenamtlichen des NRV auch auf Regatten und in den Verbänden profitieren in Konsequenz die Aktiven.

Legenden

Jede Generation des NRV hat ihre eigenen Highlights und Segelstories. Einige davon sind ganz besonders: Dass der Kaiser häufiger Regattagast in Hamburg oder Kiel war und der NRV am Rande des Protokolls Politik ermöglichte. Dass man gegen Majestät segelte und zurückhaltend auf den Sieg verzichtete, was einmal bedauerlicherweise nicht vermeidbar war und "Willem" vergrätzte. Und dass Prinz Heinrich Miteigner und Segelpartner eines NRV Mitglieds war.

Allerhöchster Besuch der Neuzeit war anno 1965 der von Queen Elizabeth II. im NRV, als sie dem NRVer Uli Libor den von ihr gestifteten Queens-Cup überreichte. Manche segelnden Monarchen von Norwegen bis Griechenland oder deren Sprösslinge zählten und zählen zu den Freunden von NRV Mitgliedern.

Zu solchen Renommier-Legenden kommen die abenteuerlicheren: Wie NRV Mitglieder als Hamburger Kaufleute mit NRV Stander an ihrer "Fiona" Ostafrika erkundeten und von Sansibar aus in der Kolonialpolitik mitmischten, wie frühe Nordatlantik-Regatten gelangen, wie spontane Konsortien Yachten finanzierten und in Prestige-Wettfahrten schickten, wie in Übersee in Leihbooten Überraschungssiege gelangen und wie Freundesgespanne über Jahre alle Preise in angestammten und auch neuen Klassen abräumten.

Hohe Ehre: Anno 1965 stiftete Queen Elizabeth II. den Queen's Cup

Pötte und Pokale

Majestät Kaiser Wilhelm II. bedauerte anno 1899 vor den in Gala angetretenen Seglern: 'Es gibt wohl keinen Sport in der Welt, in dem die Preise so gering erscheinen als im Segelsport, in welchem um die Ehre gekämpft wird.' So ist es weitgehend geblieben, auch wenn immer mal wieder schöne Pokale und Preise größere Schatten werfen.

Historische 'Pötte', viele vom HVS gewonnen, bewahrt die Silberkammer des Hamburger Senats auf, wenn sie nicht gerade die Festtafeln im Rathaus zieren. Eine Replik der porzellanen 'Lily', dem 'Ozeanpreis' von 1905, wurde 2003 im Rahmen der 'Daimler Chrysler North Atlantic Challenge' wieder verliehen.

Viele Champion Trophies, Cups und Pokale bekamen auf Zeit, manche endgültig ihren Platz in den Vitrinen des NRV, sogar Goldmedaillen Olympischer Wettbewerbe wurden gestiftet. Pokal-Legende bleibt der prächtige silberne 'Felca'-Preis, gestiftet 1913 für den besten Schoner, später ausgesegelt in der Drachenklasse. Schon zwölfmal stand er im Silberschrank des NRV, wurde später endgültig gewonnen und wiedergestiftet.

oben: Felca-Preis

links: Ozeanpreis