24.08.2011

Silber und Bronze für NRV Starbootteams beim Bahnwärter-Preis

Zum „Bahnwärter-Preis“ der Starboote, den der NRV und die Hamburger Starbootflotte gemeinsam veranstalten, trafen sich am 20./21. August 2011 insgesamt 20 Teams auf der Alster. Sechs NRV Teams gingen an den Start und zwei Teams erklommen das Podium: Auf Platz zwei segelten Michael Ilgenstein & Philip Behn und auf Platz drei Jochen Diercks & Herbert Braasch.

Die Zweitplatzierten: Michael Ilgenstein & Philip Behn - Foto: Peter Kähl

Die Drittplatzierten: Jochen Diercks & Herbert Braasch - Foto: Peter Kähl

Mit insgesamt fünf Wettfahrten bei herrlichstem Sudelwetter und (für die Alster jedenfalls) stabilen Winden, gewannen am Ende Tim Elsner & Marco Grasse vom VSaW und verwiesen die Lokalmatadoren auf die direkten Plätze hinter sich. Das Siegerteam hat erstmals zusammen Star gesegelt und zeigte mit nur sieben Punkten eine souveräne Leistung. Die NRVer Michael Ilgenstein & Philip Behn folgten mit drei zweiten Plätzen auf dem Silberrang vor ihren Vereinskollegen Jochen Diercks & Herbert Braasch mit einem Wettfahrtsieg auf dem dritten Platz.
„Alle Teilnehmer schenkten sich nichts! Viele Manöver und Aufholjagden zeichneten die Rennen aus und machten es somit äußerst spannend. Bei allem Wettkampf ging es trotzdem sehr fair zu“, so NRV Wettfahrtleiter Thorsten Wulff.
Die Olympiaaspiranten Johannes Polgar & Markus Koy aus dem NRV Olympic Team statteten ihrem Heimatrevier nach mehreren internationalen Regatten mal wieder einen Besuch ab. Sie gingen nur Sonntag an den Start, fuhren allerdings direkt zwei Wettfahrtsiege ein und hätten gute Chancen auf einen Podiumsplatz gehabt, wären sie alle Rennen gesegelt. Somit reichte es nur für Platz 13. Direkt dahinter folgten ihre Vereinskollegen John Helmsing & Axel Reuter auf Platz 14. Die NRV Mitglieder Max Riedl & Stefan Paust belegten den 17. Platz und Felix Ismar & Magnus Bothe landeten auf Platz 19.

Alle Ergebnisse finden Sie hier und Fotos hier.